Eins ist klar. Das stundenlange Arbeiten am Laptop und die verstärkte Nutzung von Smartphone, Tablet & Co. fordern unsere Augen wie nie zuvor. Egal in welchem Alter. Seit Monaten müssen wir Konferenzen oder wichtige Einkäufe auf die Nutzung der digitalen Endgeräte verlagern. Und selbst wenn wir uns gerade selber nicht im Word-Wide-Web bewegen, googlen wir mit unseren Kindern und Enkeln auf Youtube nach Lernvideos um sie bestmöglich im Distanzunterricht zu unterstützen.

Augenschaeden durch Homeoffice

Bildschirmarbeit – Gift für die Augen?

Noch ist nicht endgültig bewiesen, dass Rechner, iPad und Handys durch ihre blauviolette Strahlung unsere Netzhaut nachhaltig schädigen. Aber müde, tränende oder rote Augen zeigen mehr als deutlich, dass wir nicht mehr wie gewohnt ohne Brille oder nur mit der üblichen Einstärkenbrille, Gleitsichtbrille oder Lesebrille zurechtkommen. Unsere Augen brauchen Entlastung durch eine Sehunterstützung, die an die neuen Herausforderungen angepasst ist.

Homeoffice - Bildschirmarbeit

Bildschirmarbeitsplatzbrillen – Sehhilfe für das Arbeiten am PC mit und ohne Sehstärke

Dringend notwendige Unterstützung schaffen Bildschirmarbeitsplatzbrillen mit Blaufiltergläsern. Denn diese Arbeitsplatzbrillen verfügen über einen speziellen Zwischen- und Nahsichtbereich. Sogar die Breite des Sehbereichs wird anhand augenoptischer Parameter auf das Tätigkeitsumfeld abgestimmt. So sind Brillenträger ideal für das Arbeiten am Computer gerüstet.

Aber auch wenn keine Sehstärke benötigt wird, unterstützen Brillen mit speziellen Blaufiltergläsern die Augengesundheit, sorgen für deutlich entspanntere Augen und beugen eventuelle Netzhautschädigungen vor. Fangen Sie aber am besten sofort an etwas für ihre Augen zu tun:

Entspannungsübungen für die Augen

Blinzeln und zwinkern Sie, schauen Sie bei Tageslicht in die Ferne und massieren Sie ihre Augenpartie für entspannte Gesichtsmuskeln.
Machen Sie mindestens 3 Mal täglich folgende Übungen:

  • Beide Augenwaagerecht von ganz links nach rechts und zurück bewegen
  • So weit wie möglich im Wechsel nach oben und unten schauen
  • Mit dem Blick eine liegende Acht nachzeichnen
Arbeiten im Homeoffice

Besser schlafen mit der richtigen Brille

Noch ein toller Nebeneffekt des Blaulichtfilters: Sie schlafen besser. Denn das Herausfiltern der blauvioletten Lichtstrahlung unterstützt in den Abendstunden die natürliche Produktion des körpereigenen Schlafhormons, Melatonin. Damit können Sie sich von Schlaflosigkeit aufgrund zu später Digitalnutzung nahezu verabschieden.

Gerne beraten wir Sie und Ihre Kinder persönlich und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten zum Thema: „Bildschirmarbeitsplatzbrille“.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einer unserer Filialen in Raesfeld und Schermbeck.

Join the discussion One Comment