Allgemein

Testen Sie jetzt Ihr individuelles AMD-Risiko!

By 3. April 2018 No Comments

Die Makula ist die Stelle des schärfsten Sehens auf der Netzhaut. Alles, was wir direkt ansehen, wird dort abgebildet. Die Carotinoide Lutein und Zeaxanthin bilden in der Makula das Makulapigment, auch „Gelber Fleck“ genannt.

Ein Schutzschild für die Netzhaut.

Das Makulapigment ist das Schutzschild für die wichtigsten Sehzellen und fungiert als innere Sonnenbrille, indem es energiereiches blaues Licht absorbiert. Blaues Licht, welches im Tageslicht, bei Computern und LED-Lampen vorkommt, gilt als Hauptfaktor für eine altersbedingte Makuladegeneration (AMD).

Wichtige Nährstoffe für Ihre Augengesundheit.

Grundlage für eine ausreichende Makulapigmentdichte sind die Carotinoide Lutein und Zeaxanthin, welche eine starke antioxidative Wirkung haben. Diese Nährstoffe können nicht vom Körper gebildet werden. Dunkles Blattgemüse wie Grünkohl oder Spinat sind wichtige Nährstofflieferanten. Bei einer niedrigen Makulapigmentdichte, trotz gesunder Ernährung, ist eine unterstützende Lutein-Kur sinnvoll. Wichtig bei der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln ist, dass es sich dabei um qualifizierte Präparate handelt.

Risikogruppen für eine verringerte Makulapigmentdichte.

Menschen mit einem erhöhten AMD-Risiko wie Raucher, Übergewichtige und Diabetes-Patienten sollten ihre Makulapigmentdichte regelmäßig überprüfen lassen. Auch eine häufige Nutzung von Computern oder Smartphones bei der Arbeit oder beim Spielen erhöht die Belastung für die Makulapigmentdichte. Vielfahrer oder Autofahrer die oft nachts unterwegs sind, sollten ebenfalls regelmäßig ein Makula-Screening machen lassen, um Veränderungen rechtzeitig zu erkennen.

Zuverlässige Bestimmung Ihres individuellen AMD-Risikos.

Mit modernster Technik messen wir, im Kompetenzzentrum Raesfeld ,mittels sogenannter Heterochromatic Flicker Photometry-Methode (HFP), wieviel blaues Licht Ihr Makulapigment durchdringt. Die Untersuchung dauert im Schnitt ca. zwei Minuten pro Auge. Direkt im Anschluss erhalten Sie durch einen automatischen Abgleich Ihrer Messwerte mit einer Normdatenbank ein zuverlässiges Ergebnis Ihres persönlichen AMD-Risikos. Stellen wir ein erhöhtes Risiko aufgrund einer von der Norm abweichenden Pigmentdichte fest, beraten wir Sie ausführlich zu geeigneten Lösungen.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für eine Makulapigmentdichte-Messung im Kompetenzzentrum Raesfeld unter 02865-1 00 10!